Wandern auf Lanzarote: Die Nordkratertour


Wandern Lanzarote Tour 2: Zu Fuss zu den Kratern des Nordens


Wir starten am Rande des ganzjährig grünen “Tals der Tausend Palmen“ und wandern durch Maguéz. Bestaunen Sie den zeitlos mächtig im Norden Lanzarotes thronenden Altvulkan Monte Corona. Fast am Fuße dieses beeindruckenden Berges angekommen geht es links abbiegend aufwärts auf den ersten Kraterrand „Los Helechos“ (582 m). Viele endemische Pflanzen kreuzen den Pfad. Es geht dann noch ein kleines Stück weiter nach oben und wir gelangen schließlich auf den zweiten, sehr alten Kraterrand des Vulkans „La Quemada“ (562 m). Dort oben angekommen eröffnet sich uns ein atemberaubender Blick auf die nördlich vorgelagerten Inseln La Graciosa, Montaña Clara und La Alegranza sowie auf die Berg und Blumenwelt von Lanzarote. Neben der besonderen Botanik der Insel haben wir an diesem Tag einen weiteren Themenschwerpunkt: Die Ureinwohner Lanzarotes. Wir besichtigen einen Versammlungsplatz der Menschen aus der Vorzeit, außerdem wandern wir zu einer kleinen, alten Höhle. 

Nach einer kleinen Pause beginnen wir mit dem Abstieg. Vorbei an Trockenanbaufeldern wandern wir zurück in das malerische Bergdörfchen Haria im „Tal der 1000 Palmen“. Dort kehren wir zum krönenden Abschluss in ein sehr schönes Terrassenlokal ein und lassen den Wandertag bei einem Glas des leckeren einheimischen Weines „Malvasía“, einem spanischen „Café cortado con leche“ oder einem kühlen Bier ganz gemütlich ausklingen. 


Wandern Lanzarote Tour 2: Anspruch:

Leichte bis mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit von Vorteil.
Festes Schuhwerk, Lunchpaket und ausreichend Wasser mitnehmen, Sonnen und Windschutz immer dabei haben.
7,5 km, 2,5 Std Nettogehzeit, 450m+-


Erforderliche Utensilien:

  • Feste Schuhe
  • Sonnenschutz
  • Wind- und Regenschutz
  • ausreichend Wasser
  • Lunchpaket 

Wandern Lanzarote Tour 2: Zum Kontaktformular / Zur Buchung