La Palma Tour 2: La Palma und Teneriffa

Wandern mit Stephan auf La Palma:


Lanzatrekk Wandern mit Stephan Nebel La PalmaLanzatrekk Wandern mit Stephan PinetaLanzatrekk Wandern mit Stephan FloraLanzatrekk Wandern mit Stephan Palma Gran CanariaLanzatrekk Wandern mit Stephan La Palma 2 

Tour 2: „Inselduett“ – La Palma und Teneriffa

 

Für Vulkanismus- und Pflanzenfreunde herrschen auf den beiden Inseln wahrlich paradiesische Zustände. Entdecken Sie mit uns auf unserer geführten Gruppen-Wanderreise die schönsten Wanderreviere von Teneriffa und La Palma! Auf Teneriffa wandern wir in der kargen, vulkanischen Mondlandschaft rund um den Teide, in dem üppig grünen Orotava-Tal und erkunden die dramatischen Schluchten des Teno-Gebirges inklusive der legendären Masca-Schlucht. Auf der „Isla Bonita“ – „Die schöne Insel“ – wie La Palma liebevoll von den Einheimischen genannt wird, sehen wir die Lorbeer-Urwälder und bis zu fünf Meter hohe Farne des Heredura-Tales, ursprüngliche Dörfer und erkunden einen der mächtigsten Erosionskrater der Welt, den Caldera de Taburiente.

Reiseverlauf:

1. Tag: Auf geht´s

Am Flughafen Teneriffa Süd erwartet Sie Ihr Reiseleiter und wir fahren (ca. 45 min) zu unserem geschmackvollen 3-Sterne-Landhotel in Santiago del Teide.


2. Tag: Gala-Wanderung durch Lorbeerwälder 

Wir wandern durch einen märchenhaften Lorbeerwald hinauf bis zum Cruz de Gala. Der Aufstieg zum Gipfel (1.350 m) wird mit einem grandiosen Panorama über das Teno-Gebirge und auf den Teide belohnt. In unmittelbarer Nähe grüßt der „kleine Gala“, der einen spektakulären Blick in die Masca-Schlucht und auf den Atlantik offenbart. Über die „Curva del Viento“ steigen wir wieder ab zu unserem Hotel (ca. +290/-450 Hm im Auf- bzw. Abstieg, Nettogehzeit ca. 4 h).


3. Tag: Legendäre Masca-Schlucht 

Vom malerischen Bergdorf Masca geht es auf einem alten Fischerpfad durch die beeindruckende Masca-Schlucht mit mächtigen, mehreren hundert Metern hohen Steilwänden. Unsere Wanderung führt uns, begleitet von einem kleinen Bächlein, durch ein Labyrinth aus Felsen stetig hinab, ehe schließlich der rauschende Atlantik erreicht wird. In der kleinen Felsenbucht besteht die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad. Mit dem Boot fahren wir nach Los Gigantes und passieren die bis zu 400 m senkrecht ins Meer abfallenden Steilwände (- 600 Hm, 3 h).



4. Tag: Am Teide 

Unsere etwa 45minütige Fahrt führt uns auf rund 2.000 m Höhe um das Teide-Massiv herum. Ziel unserer Wanderung ist der breitschultrige Gipfel des Guajara (2.715 m), der höchste der Kraterranderhebungen des Teide-Massivs. Am Gipfel angekommen bietet sich bei klarem Himmel ein unvergessliches Panorama: Die umliegenden Kanareninseln, der Teide-Gipfel und die wüstenartige, schwarz-graue Mondlandschaft des Kraters sind zu sehen. Unsere Rundwanderung führt uns für kürzere Stücke über Geröllbänder und schmalere Pfade zu einer Passhöhe. An der langgezogenen Felswand und dann über Serpentinen steigen wir wieder ab zum Parkplatz (+/- 600 Hm, 4 h).


5. Tag: Ruhetag

Am heutigen Ruhetag haben Sie die Möglichkeit, selbständig auf alten Dorfverbindungswegen zu wandern, den Tag in unserem schönen Bergdorf Santiago del Teide zu verbringen oder mit dem Linienbus (auf eigene Kosten) zu den Stränden von Los Gigantes oder Playa Americas zu fahren. 


6. Tag: Legendäre Runde um die „Orgelpfeifen“

Unsere Höhenwanderung führt uns mitten hinein in die wildromantische Schluchten- und Felsenwelt oberhalb der berühmten, „steinernen Orgelpfeifen“, einem echten Wander-Wahrzeichen Teneriffas. Über Forststraßen und Wanderwege steigen wir auf zu einem Aussichtsplatz mit Blick auf das grüne Orotava-Tal. Der Höhenwanderweg führt uns nahezu eben mit Blick auf den Teide zu. Zurück wandern wir im An- und Abstieg durch zwei Schluchten mit teils „luftigen“ Passagen, ehe wir wieder die breiten Forstwege und den Parkplatz erreichen (+/- 500 Hm, 4½ h) 


7. Tag: Über den Schluchten

Von unserem Hotel wandern wir zunächst parallel der Straße zu einem Mirador, um kurz darauf auf einen Bergsattel abzubiegen. Über einen markanten Felsgipfel erreichen wir schließlich eine grüne, zum Meer hin sanft abfallende Hochebene und später einige vereinzelt stehende Fincas. Hier oben bieten sich uns fantastische Blicken in die unter uns liegenden Schluchten von Masca und Natero, auf weite Teile des Teno-Gebirges und den Atlantik. Der Rückweg erfolgt wie der Hinweg, nur dass wir nun immer den Teide im Blick haben (+/- 600 Hm, 5½ h).


8. Tag: Von Teneriffa nach La Palma

Fahrt zum Fähranleger in Los Christianos und Fährfahrt (3¼ h) nach Santa Cruz de la Palma. Dort angekommen sehr kurze Fahrt zu unserem 4-Sterne-Hotel Taburiente Playa.


9. Tag: Über die Cumbre Nueva

Wir fahren zum Mirador del Cumbre mit fantastischem Rundblick auf das östliche La Palma. Unser Aufstieg führt über einen alten Camino Real mit schattigen Heidebusch und Lorbeerwald zum Reventón-Pass (1.416 m). Auf der anderen Seite steigen wir durch luftigen Kiefernwald und mit herrlichen Fernblicken über den Westen der Insel hinab zur bekannten Wallfahrtskapelle La Virgen del Pino. Unsere Wanderung schließen wir mit der Besichtigung des Nationalpark-Besucherzentrums ab (+550/-600 Hm-, 5 h).

10. Tag: Märchenwalder 

Vom Parkplatz des UNESCO-Biosphären-Schutzgebiet Los Tilos steigen wir durch einen „Lorbeer-Urwald“ auf zum Aussichtpunkt Las Barandas und genießen die Aussicht in die wasserdurchflutete, grüne Schlucht. Auf der anderen Seite des Grates steigen wir hinab in eine der schönsten Schluchten La Palmas, dem Baranco de Heredura: Meterhohe Farne und bis zu fünf Meter hohe, violett blühende Riesentaginasten erwarten uns in diesem Paradies für Pflanzenfreunde. Durch schattige Lorbeerwälder erreichen wir schließlich den Stausee Barlovento (+400/-300 Hm, 4½ h).


11. Tag: Santa Cruz de la Palma

Wir fahren ins benachbarte Santa Cruz. Der Hausberg der Hauptstadt hat es in sich! Der Aufstieg zum Mirador Concepción (390 m) wird mit einem faszinierenden Ausblick über die weißgetünchten Häuser und dem Hafen sowie großen Teilen der grünen Ostküste belohnt. Unser Abstieg führt uns durch das malerische Vorstadtviertel wieder zurück ins Zentrum (+/- 390 Hm, 3 h). Bei einem einstündigen Rundgang erkunden wir die historischen Gassen der schönsten Hauptstadt der Kanaren. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung und die kurze Heimfahrt zum Hotel erfolgt selbständig im Linienbus.


12. Tag: Ruhetag

Genießen Sie diesen Tag am Hotelpool oder an La Palmas berühmten Strand Playa de los Cancajos (300 m vom Hotel). Mit dem Linienbus können Sie auch einen Ausflug in Eigenregie machen.


13. Tag: Vulkanismus pur! 

Unsere Wanderung führt uns im Süden der Insel entlang dem Kraterrand des San Antonio-Vulkans und dann zu La Palmas jüngstem Vulkan, dem Teneguía. Im Vulkanmuseum sehen wir Fotos und Dokumentationen des letzten Ausbruches von 1971. Noch heute hat der Vulkan heiße Stellen und es liegt ein leichter Schwefelgeruch in der Luft! Über Vulkanasche steigen wir hinab zu den Salinen und dem Leuchtturm an der äußersten Südspitze von La Palma. Nach der Wanderung besteht die Möglichkeit, ein Bad im Atlantik zu nehmen (+60 / – 690 Hm, 4 h).


14. Tag: Weltwunder Caldera

Wir fahren nach Los Brecitos, einem Aussichtspunkt mitten im Kraterkessel des Caldera de Taburiente, einem der größten und spektakulärsten Erosionskrater der Welt! Allerorten sprudeln Bäche und rauschen Wasserfälle. Unsere eindrucksvolle Wanderung führt uns zunächst noch tiefer in den Nationalpark hinein bis zu einem Zeltplatz, wo der Taburiente-Bach nebst lauschiger Wiese zur Rast einlädt. Um uns herum erheben sich die Steilwände bis zu 1.000 m in die Höhe. Am plätschernden Rio setzten wir unsere Abstiegswanderung durch die Angustias-Schlucht fort, welche von üppigem Grün und Schatten spendenden Kieferwäldern durchzogen ist (+ 150 /- 850 Hm, 6 h). Sollte das Kraterinnere gesperrt sein, dann führen wir eine Alternativwanderung am Kraterrand mit Ihnen durch.


15. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen La Palma** und Rückflug.

Weitere Informationen zu Ihrer Reise:

Anforderungsprofil
:
Unsere Gebirgswanderungen finden in der Regel in einer Höhe bis maximal 1.700 m, einmalig jedoch bis 2.750 m statt. Im Mittel gehen wir täglich 400 bis 600 Höhenmeter im Aufstieg bei einer durchschnittlichen Gehzeit von vier bis fünf Stunden. Klettersteige und Gewaltmärsche sind tabu. Wir passieren aber auf einigen Gratwanderungen enge und luftige Pfade, weshalb Schwindelfreiheit vorausgesetzt wird. Trittsicherheit, eine wandertaugliche Ausrüstung und eine stabile Gesundheit werden vorausgesetzt. Wander-Erfahrung im Gebirge ist wünschenswert.

Ihre Unterkünfte
Auf Teneriffa wohnen wir in dem 2010 neu eröffneten 3-Sterne-Landhotel Señorio del Valle. Es liegt am Rande des Bergdorfes Santiago del Teide auf 950 m Höhe. Die 20 individuell und persönlich eingerichteten Zimmer verfügen alle über Bad/Dusche und WC, Klimaanlage, Heizung, Telefon, Sat.-TV, Minibar und Miet-Safe. Das Frühstück und das Abendessen werden im Hotel-Restaurant serviert. 
Das 4-Sterne-Hotel H10 Taburiente Playa auf La Palma liegt auf einem Felsenvorsprung direkt am Meer und nur 300 Meter von dem berühmten Strand Playa de los Cancajos entfernt. Das Hotel bietet eine Sauna und zwei Pools. Die Zimmer können wahlweise mit Bergblick oder gegen Aufpreis mit Meerblick gebucht werden und verfügen alle über einen Balkon, Vollbad inkl. Föhn, Klimaanlage, TV, Telefon und Miet-Safe. Das Frühstück und Abendessen wird in Büffetform serviert. 

Gut zu Wissen 
Unsere Transfers und Fahrten gemäß Programm nehmen wir in Taxis und Bussen wahr. Wenn Fahrten ohne Umstieg möglich sind, dann greifen wir auch auf (öffentliche) Linienbusse zurück. Wir behalten uns vor, die Reise bis 14 Tage vor Reisebeginn abzusagen, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden konnte (vgl. auch Punkt 6.2. unserer AGB). Vorgesehene Reiseleiter sind  Stephan Isenmann oder  Mathias Dieckmann

Unsere Leistungen:

  • Hinflug nach Teneriffa Süd und Rückflug von Santa Cruz de la Palma** inkl. aller Steuern und Gebühren mit Iberia
  • 14 Übernachtungen inkl. Halbpension
  • Transfers zu den geführten Wanderungen
  • 1 Bootsfahrt Playa de Masca – Los Gigantes
  • 1 Fährüberfahrt Teneriffa – La Palma
  • 10 geführte Wanderungen mit kompetentem, deutschsprachigem Wanderführer (davon eine Wanderung mit Kulturprogramm)

Termine und Preise (pro Person, in Euro):

auf Anfrage!!!!